Japanische Tupperware, Tasche und Comic
In Japan ist es nicht üblich, öffentlich oder wörtlich Liebe zu bekunden, höchstwahrscheinlich werden Sie nie eine derartige Aussage in diesem Land hören. Gefühle werden über feinsinnige Zeichen wie zum Beispiel sorgfältig und liebevoll kreierte Mahlzeiten oder ein zartes Lächeln kommuniziert. Um dem fieberhaften Rhytmus unserer Zeit zu entkommen, geniessen manche Menschen genau diese kleinen, stillen Zeichen von Schönheit und Gefühl: der vorbeiwehende Wohlgeruch während des Gehens auf der Strasse; ein Lieblingslied aus den Kopfhörern des Walkmans in der Bahn; das Einkuscheln in frischgewaschene Bettlaken; das Kaufen einer jahrelang gesuchten, perfekten Zeitschrift; der beste Kaffee der Stadt an einem verregneten Nachmittag; eine mutige Entscheidung mit dem Lieblingsstift aufschreiben, eine Süßigkeit von einem weit entfernten Land probieren...

BENTOHIMMEL ist ein Projekt zwischen Kunst und Design. Autohimmel wir dafuer konzeptuell verwendet, weil er uns an die Sicherheit der Kindheit in den 70ern und an die Fahrt mit mit dem VW unserer Eltern in einen Park oder zu einem Picknick. Das war purer Spass und Freude. Gleichzeitig hat das Material an sich Eigenschaften, die es automatisch zu unserem Freund machen: schadstofflos, unempfindlich, haltbar, abwaschwar, luftig und ästhetisch.

Um diese Erkenntnisse zu kombinieren produziert Martina Höfflin und Marcia Vaitsman unter dem Laben brauchbarkeit ein modisches, alltägliches Zubehör produziert.
Für Leute wie sie es sind: fröhlich, praktisch, individuell. Leute, die Schönheit und Gefühl sehen und spüren möchten, wo andere keine Zeit und kein Sinn dafür haben.
Neugierige Menschen, die bereit sind die Tendenzen dort zu erkennen, wo Tendenzen entstehen: im unbekannten aber kreativen Hinterhof.

BENTOHIMMEL besteht aus drei Teilen:
1. eine dezente japanische Lackbox für das Lieblingsessen zum mitnehmen. Besonders für den alltäglichen Gang zum Büro, zur Universität oder zur Akademie, so dass wir nicht mehr essen müssen, was wir eigentlich nicht mögen. Statt dessen gibt es Frisches und vor allem etwas liebevoll Zubereitetes.
2. eine ungewöhnliche aber brauchbare Handtasche von brauchbarkeit, die die Maße der Bentobox genau umhüllt, aber Platz für einen Apfel obenauf lässt, die einmal zum Durchgreifen (wie eine Plastiktüte) und einmal zum Einrollen (wie eine Bäckertüte) ist.
3. ein kleines, aber herrausragendes Comic über eine Mädchen und ihr Verhältnis zur Heimatstadt Tokyo von Marcia Vaitsman und Candyland Comics. Die Geschichte
zeigt eine einmalige Art zu leben, die doch sehr ähnlich ist zu unserer.

Die BENTOHIMMEL gibt es ab diesem Herbst zusammen mit Box und Comic zu einem Preis von 36,- Euro zu bestellen bei www.autohimmelmode.de oder www.bentohimmel.de, sowie im Büro für Brauchbarkeit, Trimbornstr. 7, 51105 Köln direkt zu kaufen.
Kontakt: info@bentohimmel.de

    

















Lunchbox, Bag and Comic
In Japan it is not obvious that a person will be telling you about their love, maybe you will never listen to such a statement. The feelings are materialized in subtle signs, for instance as meals, prepared with care and slowness. Though, over there people also communicate their care with a smile, what crashes down all the formalities of the day life. To dribble the modern frenetic cycle everywhere in the world some people silently enjoy to have these signs of beauty: the subtle fragrance that passes by while walking on the street; a special song on our walkman while in the train; to lay down on fresh clean sheets, to bye the perfect magazine we were seeking for years; the best coffee in town on a rainy afternoon; a tree with its pink and blue flowers to be seen right when we get on the top on the slope; to write down a brave decision with our most loved ink pen; to taste a little candy from a far land...

BENTOHIMMEL is a project in the edge of Design and Art. The use of the material "Autohimmel" is a high conceptual choice. It reinsert us in the memory of the safe home in the 70's, riding the VW with our families to a park or to a picnic. This was simply fun! At the same time Autohimmel is technologically designed to be a persons best friend: it is not toxic and high resistant to smell, dirty and rip.

Combining several ideas and needs, we have made a wear piece, an utility piece, for people like us: fun people; practical people looking forward to buying something that is not offered by big shops; people that want to see the signs of beauty where all others do not; curious people willing to see the tendencies shaping the times where the tendencies are born: in the backyard of creative anonymous.

BENTOHIMMEL is composed by three pieces:
1. a pretty discreet japanese lack box to take everywhere our favorite meal, specially in the day by day, to the office, to the university, to the art academy, so we don't have to eat something we don't want, so we can eat fresh stuff that we know that it was prepared with care.
2. an unusual none-ornamented handbag, designed after a usual plastic bag or a brown bag and developed exactly to fit the lack box (plus a fresh fruit) following all the innovative pieces by Brauchbarkeit
3. a small format outstanding comic about a girl and her relationship with her hometown Tokyo by Candyland Comics and Marcia Vaitsman. This story shows a singular way of life much similar to our lives.

BENTOHIMMEL can be ordered at www.autohimmelmode.de or www.bentohimmel.de and is sold directly at the Buero fuer Brauchbarkeit, Trimbornstr. 7, 51105 Cologne.
For more information:
info@bentohimmel.de

Concept and Development: Marcia Vaitsman and Martina Hofflin from Brauchbarkeit
Comic: Marcia Vaitsman and Candyland Comics, Brazil


References about us:

Brauchbarkeit, the studio for media, fashion and art in Cologne run by Martina Hoefflin, Tilman Reiff and Volker Morawe.
www.brauchbarkeit.de

Candyland Comics from Curitiba in the tempered south of Brazil, run by Guilherme Caldas, artist and illustrator. Candyland label works in partnership with many artists including Fabio Zimbres and Patt Moriatti. Candyland Comics speciality is to publish independent comics on unusual supports such as t-shirts, vinyl etc.
www.candyland.com.br

Marcia Vaitsman from Sao Paulo works in Cologne as media artist and developer. Resident artist at IAMAS, Japan 2004 and future resident at Cable Factory in Helsinki 2006 through the UNESCO-Aschberg context.
www.marciavaitsman.de